Monat: Juli 2020

DAC 6: Luxemburg verlängert die Meldefrist / Deutschland bis jetzt ungewiss

DAC 6 Luxemburg hat am 24.07.2020 das Gesetz zur Änderung der Meldefrist bezüglich der grenzüberschreitenden Steuergestaltungen im Memorial A Nr. 638 veröffentlicht. Somit gelten folgende Meldefristen in Luxemburg: Wurde der erste Schritt einer Gestaltung zwischen dem 25.6.2018 und dem 30.6.2020 umgesetzt, kann die Mitteilung bis 28.2.2021 erfolgen. Wird für eine Gestaltung der erste Schritt zur Umsetzung zwischen …

DAC 6: Luxemburg verlängert die Meldefrist / Deutschland bis jetzt ungewiss Read More »

Änderungen der FATCA- und CRS-Gesetze – Nullmeldungen werden Pflicht

Das luxemburgische Gesetz vom 18. Juni 2020 sieht folgende Änderungen der FATCA- (luxemburgisches Gesetz vom 24. Juli 2015) und CRS-Gesetze (luxemburgisches Gesetz vom 18. Dezember 2015) vor:    Verpflichtende Nullmeldung:   Das CRS-Gesetz und das FATCA-Gesetz sehen nun ausdrücklich vor, dass luxemburgische Finanzinstitute ab dem 1. Januar 2021 verpflichtet sind, eine Nullmeldung (Zero-Report) zu übermitteln, wenn sie …

Änderungen der FATCA- und CRS-Gesetze – Nullmeldungen werden Pflicht Read More »

DAC 6: Deutscher Bundesfinanzminister äußert sich zur Fristverlängerung – Luxemburg legt Gesetzentwurf vor

Am 19. Juni 2020 haben wir Sie über den Beschluss des Europäischen Rates informiert, den EU Mitgliedstaaten die Möglichkeit einzuräumen, die Meldefrist für grenzüberschreitende Steuergestaltungen im Sinne der DAC 6-Richtlinie, um bis zu sechs Monate zu verlängern. Folgende Meldefristverlängerungen wurden vorgeschlagen: Wurde der erste Schritt einer Gestaltung zwischen dem 25. Juni 2018 und dem 30. …

DAC 6: Deutscher Bundesfinanzminister äußert sich zur Fristverlängerung – Luxemburg legt Gesetzentwurf vor Read More »

Scroll to Top